Informationen über Schwerin

Schwerin Infos

Unterkünfte 

Gastronomie 

Sehenswertes
  Museen 
  Kirchen 
  Bauwerke 
  Veranstaltungen 
  Sonstiges 

Freizeitangebote 

Ausflugsziele 
   Jagdschloss
   Waldhof Jantzen
   Mühle
   Schloss Barsthorst
   Schloss Kaarz
   Schloss Wendorf
   Lewitz
   Rauchhaus Möllin

Wirtschaft 

Impressionen

Dies & Das

Rauchhaus Möllin bei Schwerin

Wer es gern urig und nostalgisch mag, wer gern mit Kind und Kegel einen Ausflug plant und wer es dazu noch liebt gut und deftig zu speisen, der ist in der historischen Hofanlage vom Rauchhaus Möllin sehr gut aufgehoben. Der kleine Ortsteil Möllin im nordwestlichen Teil Gadebuschs ist etwa 25 km von Schwerin entfernt und verfügt über dieses seltene Kleinod aus der Zeit um 1800, als es in dieser ländlichen Gegend noch denkbar war, ein Haus ohne Schornstein zu errichten. In diesen so genannten Rauchhäusern wurde der beim offenen Herdfeuer entstehende Rauch dazu genutzt, Schinken und Wurst zu räuchern, Getreide zu trocknen, das Gebälk zu imprägnieren und ungebetenes Ungeziefer zu vernichten. Erst nach Verrichten dieser Arbeiten durfte der Rauch durch Maueröffnungen und das Reetdach aus dem Haus entweichen.

Ein solches Rauchhaus, das um das Jahr 1800 auf dem Hof eines Mölliner Großbauern als Durchfahrtshaus errichtet wurde, wurde in den 80-er Jahren des zurückliegenden Jahrhunderts von einer Interessengemeinschaft vor dem Verfall gerettet und ist nun als Erbbauernhof mit der kompletten Hofanlage als Kulturdenkmal der Öffentlichkeit zugänglich.

Da ein solches eine publikumswirksame Nutzung nicht ausschließt, wurde das Rauchhaus zum Zentrum eines bewirtschafteten Bauerngartens umgestaltet, in dem ein Restaurant gleichzeitig als Museum fungiert und sich das Museum im Restaurant befindet.
In der großräumigen Diele oder in einer der kleinen, gemütlich eingerichteten Stuben werden deftige, nach alten Rezepten zubereitete Speisen kredenzt, zu denen oft auch hausschlachtene Spezialitäten oder Fisch vom Poeler Forellenhof gehören.
Und wem es die Wurst oder der Schinken vom hauseigenen Räucherboden angetan haben, kann gern auch etwas zum Verzehr außer Haus erwerben.

Bei all den kulinarischen Verführungen sollte aber ein Gang durch die einzelnen Räumlichkeiten des Rauchhauses nicht vergessen wären, denn die an den Wänden, in Nischen und Ecken platzierten alten Haushaltsgeräte und das Mobiliar sowie die Ausstattung in den Räumen sind es allemal wert, dabei wieder entdeckt zu werden.
Zusätzlich wäre ein Bummel im nach altem Vorbild gestalteten Bauerngarten oder zum Weiher zu empfehlen, während die Kinder sich gern auf dem Spielplatz tummeln oder sich am Tiergehege aufhalten.

Bliebe noch zu erwähnen, dass die Betreiber des Restaurants im Rauchhaus Möllin gern bereit sind, Feste und Feierlichkeiten auszurichten.


Kontakt
Rauchhaus Möllin
Möllin 12
19205 Möllin

 

 

[Hotels] · [Pensionen] · [Ferienwohnungen] · [Restaurants] · [Bars] · [Ferienhäuser]

[Schwerin - Startseite] · [Impressum]