Informationen über Schwerin

Schwerin Infos

Unterkünfte 

Gastronomie 

Sehenswertes
  Museen 
  Kirchen 
  Bauwerke 
    Schweriner Schloss
    Staatstheater
    Siegessäule
    Altes Palais
    Marstall
    Staatskanzlei
    Arsenal
    Fernsehturm
  Veranstaltungen 
  Sonstiges 

Freizeitangebote 

Ausflugsziele 

Wirtschaft 

Impressionen

Dies & Das

Staatskanzlei in Schwerin

Angrenzend an das beeindruckende bauliche Ensemble des Alten Gartens befindet sich in der Schlossstraße 2-4 in Schwerin die heutige Staatskanzlei des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Seit 1990 ist das Gebäude damit Sitz des Ministerpräsidenten, des Chefs der Staatskanzlei, des Regierungssprechers und des Kabinetts. Damit folgt es einer langen Tradition, da das Gebäude seit seiner Errichtung ausschließlich als Regierungs- und Verwaltungssitz genutzt wird.

Die unter Denkmalschutz stehende dreiflügelige klassizistische Anlage wurde ab 1825 auf dem Gelände eines bis ins 16. Jahrhundert bestehenden, ehemaligen Franziskanerklosters in der Nähe des Schweriner Sees errichtet. Unter der damaligen Bezeichnung als Kollegiengebäude wurde es 1834 von Großherzog Friedrich Franz I. eingeweiht, fiel jedoch bereits im Jahr 1865 einem Großbrand zum Opfer. Innerhalb von zwei Jahren wurde das in seiner äußeren Erscheinung attraktive und im Inneren mit einigen technischen Neuerungen ausgestattete Bauwerk wieder hergestellt. Während einer Phase von Umbau- und Instandsetzungsmaßnahmen zu Beginn des 20. Jahrhunderts büßte es allerdings sein Kupferdach ein, dessen Material für Kriegszwecke benötigt wurde.
Nach weiteren Umbauten zu Zeiten der bestehenden DDR, denen leider einige historische Details zum Opfer fielen, erfolgte ab 1990 eine aufwendige Grundsanierung des nun als Staatskanzlei dienenden Gebäudes.

Die optisch reizvolle Fassade der Vorderfront des Gebäudes an der Nordseite wird von dem Portal mit Altan und darüber befindlicher Säulenhalle geprägt. Sowohl der spitze Giebel des Portals als auch die der beiden Flügel sind an ihrer Vorder- und Rückseite mit antike Götter darstellenden Sandsteinfiguren bekrönt. Die Anlage besitzt eine Ehrenhof und wird von einer, auf einem umlaufenden niedrigen Sockel liegenden Terrasse umgeben.


Kontakt *
Schweriner Staatskanzlei
Schlossstraße 2-4
19053 Schwerin


* Stand der Information: Oktober 2012. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit der hier gemachten Angaben übernommen.

 

 

[Hotels] · [Pensionen] · [Ferienwohnungen] · [Restaurants] · [Bars] · [Ferienhäuser]

[Schwerin - Startseite] · [Impressum] · [Datenschutz]